Beiträge Getaggt ‘Natur’

Der "ökologische Pfotenabdruck" von Haustieren

28 Millionen Haustiere leben in Deutschland – die Bewohner von Aquarien und Terrarien nicht mitgezählt. Doch wie stark tragen Hund, Katze und Co. zu Umweltproblemen wie dem Klimawandel bei? Vor Jahren machte das Buch "Time to eat the dog" ("Zeit, den Hund zu essen") mit der Behauptung Schlagzeilen, ein mittelgroßer Hund belaste die Umwelt stärker [...]

Grillkohle aus europäischen Wäldern

Im Sommer ist bei vielen vor allem eines angesagt: Grillen im Park, auf dem Balkon oder im eigenen Garten. Wer dabei nicht zur Abholzung tropischer Wälder beitragen möchte, sollte beim Kauf der Grillkohle genau hinschauen. Noch immer werden tropische und subtropische Wälder für das Geschäft mit der Holzkohle gerodet. Jahr für Jahr importiert Deutschland Tausende [...]

Amphibien vor Pestiziden schützen

Bei steigenden Temperaturen kommen Frösche, Kröten und Unken aus ihren Überwinterungsplätzen gekrochen und beginnen Teiche, Tümpel und Wiesen zu bevölkern. Doch von Jahr zu Jahr gibt es weniger von ihnen, Amphibien zählen mittlerweile zu den am meisten gefährdeten Tierarten weltweit, in Deutschland sind mehr als 60 Prozent vom Aussterben bedroht. Nicht nur, dass Autos und [...]

Wilde Kätzchen im Wald lassen

Immer wieder kommt es zu Verwechslungen: Spaziergänger finden im Wald ein kleines Kätzchen und nehmen es mit nach Hause. Dort zeigt sich, dass es sich nicht zähmen lässt. Der um Rat gefragte Tierarzt sieht sofort: Das kleine grau-braun getigerte Tierchen ist keine ausgesetzte Hauskatze, sondern eine echte Wildkatze. Wildkatzen ähneln gräulich-braunen Hauskatzen. Hat ihr Schwanz [...]

Giftfreie Liebesgrüße

Zum Valentinstag haben Blumen wieder Hochkonjun­ktur. Besonders beliebt ist es, Rosen zu verschenken. Doch Vorsicht: Die in Deutschland im Winter angebo­tenen Rosen sind oft mit Pestiziden belastet. Der Großteil der Blumen wird in Ostafrika und Südamerika gezüchtet, wo in der Rosenproduktion zahlreiche und zum Teil gefährliche Pflanzengifte gespritzt werden. Auf getesteten Rosen sind oftmals Rückstände [...]

Igeln über den Winter helfen

Herbstzeit ist Igelzeit. Sobald die Temperaturen unter fünf Grad fallen, verlassen die nachtaktiven Tiere auch tagsüber ihre Nester und sind in Parks und Gärten anzutreffen: Sie müssen sich die nötigen Fettreserven als Kälteschutz und Nahrungsvorrat für den Winter­schlaf anfressen. Neben Insekten, Asseln, Würmern und Schnecken suchen sie auch nach einem trockenen und frostsicheren Quartier. Einen [...]

Artenschutz, selbst gemacht

Laut aktuellem Artenschutzbericht der Bundesregie­rung sind ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten in Deutschland gefährdet. Schuld daran ist hauptsächlich der Mensch, indem er auf vielfältige Weise in die Natur eingreift, Lebensräume zerstört und industrielle Schadstoffe freisetzt. Eine hohe Artenvielfalt in Flora und Fauna schützt auch das Klima. Böden, Moore und Meere speichern das klimaschädliche Treibhausgas [...]

Damit es im Garten summt – Nisthilfen für Wildbienen

Jetzt im Frühling nehmen die Bienen erneut ihre wichtige Arbeit auf. Die fleißigen Insekten sind weltweit gesehen für eine Wertschöpfung von rund 200 Milliarden Euro zuständig. Fast 80 Prozent der pflanzlichen Nahrungsmittel sind von der Bestäu­bungs­leistung der Bienen abhängig. Tomaten, Erdbeeren, Äpfel, Blaubeeren, Zucchini und vieles mehr – ohne die Bienen und andere bestäubende Insekten [...]

Lebensmittelverschwendung vermeiden. Regionale Erzeuger stärken

Rund ein Drittel aller in Deutschland gekauften Lebensmittel wird weggeworfen, das meiste davon in den Haushalten. Pro Kopf und Jahr sind das über 80 Kilogramm angefangene, abgelaufene oder überzählige Lebensmittel. Zu den Verschwendern gehören aber auch Industrie, Großverbraucher und Handel. Und schon bei der Ernte werden etwa 30 Prozent der pflanzlichen Erzeugnisse aussortiert, weil sie [...]

Wenn schon Fleisch, dann am besten Wildfleisch

Wer auch nach den Feiertagen auf einen Braten nicht verzichten möchte, sollte auf Fleisch aus ökologischer Haltung achten. Eine gute Alternative zum Bio-Fleisch ist Wild aus heimischen Wäldern. Denn freilebende Wildschweine, Rehe und Hirsche wachsen artgerecht auf – und auch der Transport zum Schlachthof bleibt ihnen erspart. Die freilebenden Tiere ernähren sich natürlich, und ihr [...]

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Kamagra kaufen