Archiv für die ‘Kampagnen’ Kategorie

Postfaktische Wolfsdebatte

Herdenschutz statt Abschuss: WWF-Stellungnahme zur Forderung des Bundeslandwirtschaftsministers nach Wolfsabschüssen

Mehr Würmer braucht der Boden

WWF-Regenwurmreport: Ursachen und Folgen von zu wenigen Würmern im Boden. Hälfte der Regenwurmarten in Deutschland laut Roter Liste „sehr selten“.

China verbannt Elfenbein

Reich der Mitte will Elfenbeinhandel bis Ende 2017 komplett verbieten / WWF begrüßt Entscheidung als Meilenstein für Elefantenschutz

Verdi: Zur Kohle zwei Positionen

Im Rheinischen Braunkohlerevier macht die Gewerkschaft Verdi Front gegen den Kohleausstieg. Die Kampagne sorgt für Verärgerung – hatte doch Verdi gerade erst einen Plan zum sozialverträglichen Kohleausstieg vorgelegt. Neues vom Klima-Lügendetektor

Gewinner und Verlierer 2016

WWF: 2016 ist ein durchwachsenes Jahr für den Artenschutz

Der Aufstand der Shuar

Ecuadors Regierung hat Schürfrechte für riesige Kupferminen an chinesische Firmen vergeben – in den Regenwäldern Amazoniens auf dem Gebiet indigener Völker. Nun wehren sich die Shuar gegen den Landraub und die drohende Verschmutzung ihrer Wasserquellen. Der Protest ist für den Klimaschutz entscheidend, sagt Lourdes Jipa, Vizepräsidentin vom Indigenen-Bündnis Confeniae.Interview: Kathrin Henneberger

Prozesse belasten Braunkohlegegner

 Die Aktivisten vom Hambacher Forst starten eine Spendenkampagne, um die Verfahren vor Gericht bezahlen zu können

Klima-Klage gegen RWE abgewiesen

Das Landgericht Essen bemängelt die “rechtliche Kausalität” im Fall des peruanischen Bauern, der den Konzern auf 17.000 Euro verklagt. Allerdings bescheinigte der Richter den Klägern, dass ihre naturwissenschaftliche Beweisfolge “möglicherweise” schlüssig sei. Die wollen deshalb in Berufung gehen. Von Susanne Götze

Klima-Klage gegen RWE abgewiesen

Das Landgericht Essen bemängelt die “rechtliche Kausalität” im Fall des peruanischen Bauern, der den Konzern auf 17.000 Euro verklagt. Allerdings bescheinigt der Richter den Klägern, dass ihre naturwissenschaftliche Beweisfolge “möglicherweise” schlüssig sei. Die wollen deshalb in Berufung gehen. Von Susanne Götze

DUH wirft Regierung Totalversagen vor

Beispiele sind laut den Umweltschützern der Abgasskandal und die verzögerte Düngeverordnung

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Kamagra kaufen