Wie gefährlich sind quecksilberhaltige Energiesparlampen wirklich?

bulb fiction pressephotoWenn Meteorologen den Begriff „Quecksilbersäule“ verwenden, so handelt es sich dabei um ein Relikt der Vergangenheit. Denn seit 2009 sind Thermometer, die Quecksilber enthalten, in der EU verboten. Im selben Jahr wurde allerdings von derselben EU beschlossen, die Bürger zur Verwendung von Quecksilberlampen zu zwingen. Es ginge um Energieeinsparung, um Umweltschutz, um den Kampf gegen die globale Erwärmung – und ums Geschäft. Wie gefährlich die ungeliebten zwangsverordneten Lampen tatsächlich sind, wird in dem Dokumentarfilm „Bulb Fiction“ von Christoph Mayr ausführlich erklärt.

Ob durch die neuen Lampen, die sonderbar aussehen, die die Wohnung in ungewohntes Licht tauchen und die gleichzeitig um einiges teurer sind als herkömmliche Glühbirnen, auch tatsächlich so viel Energie eingespart wird, mag lange Diskussionen nach sich ziehen. Dass Quecksilberdämpfe hochgiftig sind, dabei handelt es sich um eine Tatsache.

Am Ende dieses Artikels findet sich eine 7-minütige Vorstellung von Christoph Mayrs Dokumentarfilm „Bulb Fiction - Die Lüge von der Energiesparlampe", der seit Mai dieses Jahres erhältlich ist. Gezeigt wird in diesem kurzen Ausschnitt u. a. das tragische Schicksal der Familie Laus aus Linden in Oberbayern. Eine einzige Energiesparlampe zerbrach. Seit damals ist ihr 4-jähriger Sohn Max krank. Das Kopfhaar restlos verloren, wird das Kind immer wieder von Zitteranfällen geplagt. Das Haus ist auf Jahre unbewohnbar.

Lesen Sie den kompletten Beitrag hier: Umwelt - The Intelligence

Kommentare

Leave a Reply

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Kamagra kaufen