Tausende Delfine sterben vor der Küste Perus

dolphin open seaAuf zumindest 3.000 wird die Zahl der toten Delfine geschätzt, die seit Jahresbeginn in den Gewässern vor der Küste Perus ums Leben gekommen sind. 780 wurden tot an die Strände gespült. Von manchen Zeitungen wird vorsichtig darauf hingewiesen, dass die intelligenten Meeressäuger Opfer von Schallkanonen sein könnten, die bei der Suche nach Erdöl Verwendung finden. Obwohl die Empfindlichkeit gegen Unterwasserlärm, sowohl bei Walen als auch bei Delfinen, durchaus bekannt ist, obwohl wo immer Sonar für militärische Experimente eingesetzt wird, Wale und Delfine verenden, wird der Zusammenhang noch immer nicht allgemein anerkannt.

In einem Artikel bei Mail-Online wird die Zahl der toten Delphine, die seit Jahresbeginn in einem Bereich von rund 150 km an die nordperuanische Küste angeschwemmt wurden, mit 615 angegeben. Die peruanische Zeitung El Comercio berichtet von zumindest 780 Exemplaren. Ein Zusammenhang mit der seit Jahresbeginn durchgeführten Suche nach Erdöl wird in beiden Fällen als Möglichkeit eingeräumt.

Lesen Sie den kompletten Beitrag hier: Umwelt - The Intelligence

Kommentare

Leave a Reply

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Kamagra kaufen