Gekommen, um zu bleiben – Zuwachs in Flora und Fauna

waschbaer nordhessenDer Frühling ist unübersehbar da und es beginnt allerorts wieder zu krabbeln, zu pfeifen und zu singen, zu grünen und zu blühen. Doch noch lange nicht alles, was sich in der Natur wieder zu regen beginnt, ist auch willkommen. Zumindest nicht für einige von uns. Die heimische Flora und Fauna wird seit etlichen Jahrzehnten still und heimlich unterwandert von Gästen, die keine mehr sein wollen, sondern sich längst auf dauerhaftes Bleiben eingestellt haben. Der Mensch selbst macht's möglich.

In den vergangenen Jahren war festzustellen, dass die Listen der Biologen, die jene unheimlichen Pioniere aufführen – die Biologie nennt diese Einwanderer Neobiota – immer länger werden. Die Rede ist von der so genannten „Invasionsbiologie“ und von „Invasoren“, Termini, die schon aufgrund ihrer Sprachregelung zweifelhaft erscheinen müssen, aber dazu später mehr.

Lesen Sie den kompletten Beitrag hier: Umwelt - The Intelligence

Kommentare

Leave a Reply

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Kamagra kaufen