Das “Tote” Meer – Massen Fischsterben im Golf von Mexiko

Knapp 5 Monate nach der verheerenden Explosion auf der Deepwater Horizon ist es merklich ruhig um die Berichterstattung in den Medien geworden. Die größte Umweltkatastrophe aller Zeiten scheint hierzulande niemanden mehr zu interessieren.

Schon kurz nach dem 20. April 2010 wurde befürchtet, dass sich die Katastrophe auf das Ökosystem auswirken wird.  Diese Befürchtungen sind jetzt traurige Realität. Die Fischerrei gehört im US Bundesstaat Louisiana zu einem der wichtigsten Wirtschaftszweige. Umso mehr erschüttert die momentane Situation die Einwohner!

An der Küste von Louisiana, im Bayou Chaland Gewässer wurden nun Millionen Toter Fische entdeckt, darunter verschiedene Aale, Barsche und tote Krabben. “BBC News” berichtet, dass sogar ein toter Babywal in den Gewässern gefunden wurde.  Plaquemines Parish, ein besonders betroffenes Gebiet an der Küste vom Golf von Mexiko, wandte sich an die Nationale Umweltbehörde und an die Behörde für Ozeanographie.

Inzwischen wurden vom Wildtier und Fischerei-Departement Louisiannas Biologen in das Gebiet geschickt. Wie “Daily Mail” berichtet, machen Experten das Klima verantwortlich. Durch die zu hohe Temperatur des Gewässers wird der Stoffwechsel der Fische angeregt, was dafür sorgt, dass weniger Sauerstoff im Wasser enthalten ist.

Ein Pfader Beigeschmack bleibt trotzdem. Ist es Zufall, dass unter den Kadavern auch ein Babywal ist, oder ist in der Region der Sauerstoffgehalt der Luft auch durch die erhöhten Temperaturen zurück gegangen? Die Vermutungen liegen aber nahe, dass es doch die Auswirkungen der Ölschwaden, sowie der Millionen von Litern Corexit die durch den Öl-Konzern BP in den Golf von Mexiko  gepumpt wurden. Wissenschaftler befürchteten schon damals, dass diese Chemikalie noch umweltschädlicher ist, als das Öl an sich.

Inzwischen gibt ein US-Regierungssprecher bekannt, dass die Entlastungsbohrung von BP mittlerweile abgeschlossen sei. In 4500 Meter tiefe hat die Bohrung die alte Ölleitung erreicht. Diese soll jetzt mit Schlamm und Zement abgedichtet werden.

Video zum Beitrag, gefunden auf Youtube:
[yt]pxvGmS3X_HI[/yt]

You can leave a response, or trackback from your own site.

Kommentare

Leave a Reply

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Kamagra kaufen