Greenpeace vermauert Eingänge zum EU-Agrarministerrat

Brüssel (dpa) - In einer spektakulären Protest-Aktion haben Greenpeace-Aktivisten am Montag die Eingänge zum EU-Ratsgebäude in Brüssel zugemauert und so die Anreise der 27 Agrarminister verzögert. Greenpeace wollte mit der Aktion auf die drohende Ausrottung zahlreicher Fischarten aufmerksam machen. In einer halben Stunde bauten die rund 200 Aktivisten aus 14 Ländern eine 20 Meter breite und 2 Meter hohe Mauer vor dem Haupteingang. Die Minister, unter ihnen Bundeslandwirtschaftsminister Horst Seehofer (CSU) kamen durch einen Seiteneingang in das Gebäude.
Lesen Sie den kompletten Beitrag hier: Greenpeace Magazin Tagesthemen

Kommentare

Leave a Reply

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Kamagra kaufen