Berlin drängt USA beim Klimaschutz – Bush-Irritationen?

Berlin (dpa) - Angesichts neuer Bremsmanöver der US-Regierung beim internationalen Klimaschutz will die Bundesregierung Washington nicht aus der Verantwortung entlassen. «Wir gehen fest davon aus, dass wir (...) auch weiterhin anknüpfen können an die Bereitschaft, die (beim G8-Gipfel der Industrieländer im Sommer) in Heiligendamm deutlich gemacht worden ist», sagte Regierungssprecher Ulrich Wilhelm am Montag nach der Klimakonferenz auf Bali. Zuvor hatte sich das Weiße Haus in einer Erklärung vom Kompromiss der UN-Klimaverhandlungen quasi wieder distanziert. Er war am Samstag mühevoll erst durch Einlenken der USA zustande gekommen.
Lesen Sie den kompletten Beitrag hier: Greenpeace Magazin Tagesthemen

Kommentare

Leave a Reply

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.

Kamagra kaufen